Reptilienfutter

grille-heimchen-zoopet-onlineshop-fuer-futterinsekten-bartagamenfutter-chamaeleonfutter-reptilienfutter-geckofutter

Sie wollen sich Reptilien zulegen, aber wissen nicht, mit welchem Reptilienfutter sie füttern sollen?

In diesem Artikel finden Sie Tipps und Tricks zur Fütterung Ihrer Reptilien mit dem optimalen Reptilienfutter.

Welche Futterarten gibt es?

Es gibt zwei Arten von Reptilienfutter, welche Sie Ihren Tieren anbieten können. Zum einen ist es Lebendfutter oder Frostfutter.

Folgende Futterinsekten gibt es:

Heuschrecken, Heimchen, Kurzflügelgrillen, Mittelmeergrillen, Steppengrillen, Zophobas, Mehlwürmer, Soldatenfliegenlarven, Rosenkäferlarven, Teporaupen, Pinkymaden, Weisse Asseln, Tropische Springschwänze, Große Drosophila, Schaben (Schokoschaben, Waldschaben etc) Wachsmottenlarven, Speisebohnenkäfer, Tauwürmer und Fleigen (Fruchtfliegen etc.) Sie sehen die Auswahl der bei uns erhältlichen Futterinsekten ist schier unbegrenzt.

Lebendfutter

Unter den Punkt Lebendfutter fällt alles, was lebendig an das Reptil verfüttert wird. Dazu gehören kleinste Lebewesen aber auch Mäuse. Aber beginnen wir mit den Kleinsten.

Zu den kleinsten Futtertieren gehören Asseln und Läuse. Diese sind nicht nur außerordentlich schmackhaft, sondern auch noch nützlich. Sie reinigen das Terrarium, da sie sich von Kot und Schimmel ernähren. Auch wenn Ihr Reptil keine Asseln oder Läuse frisst, sind sie dennoch sehr nützlich für das Gleichgewicht.

chamaeleon-frisst-heimchen-fressverhalten-chamaeleon-reptilienshop-zoopet-futterinsekten

Sollten Sie Tiere wie Geckos, Echsen oder Bartagamen halten, werden Sie zu Grillen oder zu Heimchen greifen. Diese Tiere wecken den Jaginstinkt des Reptils und stellen gleichzeitig ein schmackhaftes Mahl dar. Außerdem sind Heimchen und Grillen reich an Eiweiß und versorgen Ihr Tier mit den wichtigsten Nährstoffen. Eiweiß ist für Reptilien ein wichtiger Lieferant an Mineralien, die für den Haushalt des Stoffwechsels immens wichtig ist. Jedoch bieten auch andere Arten von diesen Nährstoffen. Dies sind Mehlwürmer, Schaben und Würmer.

heimchen-heimchenshop-heimchen-guenstig-futterinsekten-zoopet

Ein Heimchen zur verfütterung optimal.

Achten Sie darauf, dass Lebendfutter oftmals mehr Nährstoffe enthält als gefrorenes oder getrocknetes Futter. Beides ist jedoch nicht direkt vergleichbar, da Frostfutter keinen Jagdinstinkt bei den Tieren weckt, sondern lediglich der puren Nahrungsaufnahme dienen.

Achten Sie beim Verfüttern von Lebendfutter darauf, dass die Tiere innerhalb der Schachtel bleiben. Sollten sich einmal 2 Heimchen verflüchtigen, sollten Sie diese direkt suchen, dann das Vermehrungspotential ist sehr hoch. Verwenden Sie daher Pinzetten und öffnen Sie nur eine Ecke der Schachtel um das Entfliehen zu vermeiden. Es gibt auch Insektenfallen die falls es mal passiert entlaufene Insekten einfangen.

Damit sich das Lebendfutter länger hält, kann man ein Gelee in die Verpackung geben. So bleibt die Feuchtigkeit in der Schachtel hoch und kann den Tieren als Flüssigkeitszufuhr dienen, die eine längere Haltbarkeit des Futters gewährleisten. Wichtig ist auch die Insekten nicht nur als Produkt zu sehen sondern diese auch Nährstoffreich zu füttern und ut zu versorgen. Denken Sie immer daran was Ihr Futterinsekt frisst – nimmt auch Ihr Reptil 1zu1 auf. Deshalb solllte hier unbedingt auf gute Qualität der Fütterung geachtet werden!

Achten Sie bei der Lagerung darauf, dass das Reptilienfutter nicht der direkten Sonne ausgesetzt ist, da die Tiere durch die Verpackung die Hitze in vielfacher Form aushalten müssen und somit die Lebenserwartung nicht so hoch ist, als wenn Sie es im Schatten an einem etwas kühleren Ort lagern.

 

Frostfutter

Insekten und Co gibt es lediglich als Lebendfutter. Ganz anders sieht es beim Frostfutter aus. Dort findet man keine Insekten oder Ähnliches. Frostfutter umfasst meist nur Mäuse und Küken aber auch Hasen und Kaninchen. Diese sind vor allem für Schlangen geeignet. Der Jagdinstinkt fällt komplett heraus, jedoch hält dieses Futter eine lange Zeit vor. Trotz des Schockfrostens bleiben sämtliche Vitamine in Maus und Küken enthalten.

chamaeleon-futter-zoopet-futterinsekten-reptilien

Achten Sie darauf, dass Sie die Mäuse oder Küken langsam bei Raumtemperatur auftauen lassen. Beim Verfüttern hilft es häufig, die Mäuse oder Küken etwas hin und her zu bewegen um den Trieb des Tieres zu wecken.

Frostfutter ist meistens 12 Monate bei Tiefkühlung haltbar.

Wichtig wäre noch, dass Sie, wenn Sie Frostfutter erwerben immer auch eine Veterinärnummer zu Ihrer Bestellung einsehen können. Dies schützt Sie zusätzlich ab. Und es sollte unbedingt darauf geachtet werden dass die Kühlkette nicht unterbrochen wurde/wird.

Wählen Sie stets ein Futter, welches nicht größer als der Kopf Ihres Reptils ist. Sonst könnte das Futter zu groß sein und die Nahrungsaufnahme würde erschwert bzw. im schlimmsten Fall kann Ihr Reptil auch einen Erstickungstot erlegen. Bei Schlangen gilt diese Faustregel nicht. Diese können bekannter maßen ein vielfaches Ihres Körperumfanges verzehren.

schlange-frisst-maeuse-schlangenfutter-zoopet-schlangenzubehoer